Hauptmenu:

"Drei Schlüssel zur Vergebung" - Lesung und Gespräch mit Peter Michael Dieckmann




Zum 4. Mal zu Gast bei uns.

Tief in Inneren jedes Menschen gibt es einen Ort, an dem Vergebung möglich ist und emotionale Wunden heilen können: das Dalmanuta des Herzens, benannt nach der Region am See Genezareth, in der Jesus Wunder geschehen ließ. Peter Michael Dieckmann gibt uns drei Schlüssel an die Hand, mit denen wir das Dalmanuta in uns finden können. Der erste öffnet das Tor zum Himmel, damit wir die innere Bereitschaft für Vergebung entwickeln. Der zweite öffnet das Tor zum Herzen, damit Vergebung in uns wirken kann. Der dritte Schlüssel schließt das Tor zur Vergangenheit, damit wir unbeschwert in die Zukunft gehen können. Ein machtvolles Selbstheilungsprogramm, das den Weg zu wahrer Transformation ebnen kann.

Peter Michael Dieckmann, 1961 in Duisburg geboren, ist Hauptkommissar bei der Kriminalpolizei und war viele Jahre Zielfahnder. Zu seiner eigenen Überraschung entdeckte er in Reiki-Seminaren die eigene Sensibilität. Heute veranstaltet Peter Michael Dieckmann als Reikilehrer Seminare und Workshops. Er lebt im Ruhrgebiet.

Wann? Dienstag, 27. September 2016, 19:30 Uhr
Wo? Die Buchhandlung Karola Brockmann, Brühl
Eintritt: Vorverkauf 9 € / Tageskasse 11 €
Wir bitten um Anmeldung!
Karte(n) reservieren



[Peter Michael Dieckmann: Drei Schlüssel zur Vergebung]

Peter Michael Dieckmann: Drei Schlüssel zur Vergebung

"Atlas der unentdeckten Länder" - Storys und Filme mit Dennis Gastmann






Piratennester, verbotene Berge, versinkende Inseln - mit Dennis Gastmann auf einer einzigartigen Abenteuerreise

Nach Marco Polo, Kolumbus und Vasco da Gama geht der nächste große Entdecker auf Reisen. Dennis Gastmann erkundet die letzten unentdeckten Länder dieser Welt: Akhzivland, Karakalpakstan, R'as al-Chaima - magische Orte, fern, unbekannt oder vergessen. So steuert Gastmann an Bord eines Seelenverkäufers auf Pitcairn zu, einen Felsen in der Südsee, auf dem die Nachfahren der Meuterer von der Bounty leben. Sie bitten ihn, für immer zu bleiben - es fehlt an jungen Leuten. Er wandert durch die tausendjährige Mönchsrepublik auf dem Berg Athos, in der Touristen unerwünscht sind, Frauen ein Skandal - die bärtigen heiligen Männer wollen unter sich bleiben. Gastmann taucht mit einem Rudel Haie in Palau, der weltweit ersten Haischutzzone, und sucht nach Liebe in Transnistrien, einem Mafiastaat, der Besuchern rät: "Fahren Sie lieber nach Spanien!" Er gerät in Wüstenstürme, strandet tagelang in einem Flughafenterminal und wird zum letzten Kaiser von Ladonien gekrönt ... Dennis Gastmann begibt sich auf eine Reise zu den Ausläufern unserer Zivilisation. Wie sieht es dort aus? Wie lebt man dort? Und was sagt das über den Rest unserer durchorganisierten Erde? Eine aufregende Mischung aus Douglas Adams und Herodot - und ein einzigartiges Reiseabenteuer in Bild und Ton..

Dennis Gastmann, geboren 1978, studierte Politik und Journalistik in Hamburg und war Autor bei der legendären Satiresendung "extra3" ein. 2009 erhielt er den Journalistenpreis Goldener Prometheus als "Bester Newcomer".

In Kooperation mit der Stadt Brühl und im Rahmen von Literaturherbst Rhein-Erft

Wann? Mittwoch, 28. September 2016, 19:30 Uhr
Wo? Kapitelsaal des Rathauses, Uhlstraße 3, Brühl
Eintritt: Vorverkauf 13 € / Tageskasse 16 €

Wir bitten um Anmeldung!
Karte(n) reservieren


[Dennis Gastmann: Atlas der unentdeckten Länder]

Dennis Gastmann: Atlas der unentdeckten Länder

"Hüpfsteine, Geschichten von gestern für heute"- Premierenlesung und Gespräch mit Hildegard Kohnen






Geschichten von gestern zu erzählen, heißt rückwärts schauen, sich an Vergangenes erinnern, ohne zu vergessen, dass im Heute schon das Morgen wartet.
Die besten Geschichten schreibt das Leben, und in der Erinnerung springen sie wie Hüpfsteine über das Wasser, ehe sie ins Vergessen versinken.
Wer sich mit den Gedanken und Ansichten anderer beschäftigt, wird erkennen, dass Schönes und Großes oft in kleinen Dingen seinen Ursprung hat.
Nicht nur das, was wir gelebt haben, ist das Leben, sondern auch das, an das wir uns erinnern und wie wir uns erinnern, um davon zu erzählen.


Hildegard Kohnen 1934 in Duisburg geboren, kam durch den Krieg 1942 in die Eifel, lebte bis 1985 in Wittlich, heute in Brühl. Nach ihrer Berufstätigkeit begann sie erfolgreich zu schreiben, u. a. "Wir vom Jahrgang 1934" und "Liebesperlen",gewann verschiedene Literaturpreise.


Wann? Mittwoch, 5. Oktober 2016, 19:30 Uhr
Wo? Die Buchhandlung Karola Brockmann
Eintritt: Vorverkauf 6 € / Tageskasse 8 €


Noch nicht erschienen, hier vorbestellen.

Brühler Lesekreis bei Brockmann




Sie möchten sich gerne mit anderen Menschen über Ihre Bücher und Leseerfahrungen austauschen? Kommen Sie zum "Brühler Lesekreis bei Brockmann"!
Willkommen sind uns Menschen voller Leselust und Interesse. Jeden Monat lesen wir ein neues Buch und besprechen dies gemeinsam. So ist das Einsteigen in den Lesekreis jederzeit möglich. Moderiert wird der Lesekreis von Bernhard R. M. Ulbrich.

Im Fokus steht der Titel "Erst grau dann weiß dann blau " von Margriet de Moor.

Kommen Sie vorbei! Schnuppern Sie rein! Steigern Sie Ihren Lesegenuss!


Wann? Montag, 10. Oktober 2016, 19:30 Uhr
Wo? Die Buchhandlung Karola Brockmann
Eintritt: frei
Anmeldung wird erbeten!

Karte(n) reservieren


[Margriet de Moor: Erst grau dann weiß dann blau]

Margriet de Moor: Erst grau dann weiß dann blau

priceOrder:30027409))

Ein Tag auf der größten Buchmesse der Welt in Frankfurt am Main




GASTLAND 2016: Flandern & die Niederlande


In diesem Jahr sind Flandern und die Niederlande gemeinsam Ehrengast der Messe. Unter dem Motto "Dit is wat we delen" ("Dies ist, was wir teilen") werden nicht nur Romane, Sachbücher und Lyrik präsentiert, sondern auch neue Formen der Buchkunst, der Kreativindustrie und andere Kunstrichtungen.
Auch dieses Jahr wird Sie die Buchhändlerin Konstantina Lazaridou wieder nach Frankfurt begleiten und unterwegs bereits über die ausstellenden Verlage, Veranstaltungen des Tages, die Sonderschauen etc. informieren.


In Kooperation mit VHS Rhein-Erft

Wann? Samstag, 22. Oktober 2016 Abfahrt: 06.30 Uhr, Parkplatz Finanzamt Brühl, Kölnstr. Rückfahrt: ab Frankfurt, 16.00 Uhr, Ankunft in Brühl ca. 18:30 Uhr Kosten: € 42 inkl. Busfahrt, Materialien und Eintritt zur Buchmesse


Wir bitten um Anmeldung!
Karte(n) reservieren

"Mehr Stolz ihr Frauen!" - Vortrag und Gespräch mit Simone Scharbert-Hemberger





Die Geschichte der Frauenbewegung ist eng mit den Namen jüdischer Frauenrechtlerinnen verbunden - seien es die Berliner Salondame Rahel Varnhagen, die österreichische Schriftstellerin Elfriede Jelinek oder die russisch-amerikanische Aktivistin Emma Goldman. Nicht zu vergessen die Schriftstellerin und Großmutter von Thomas Manns Frau Katia, Hedwig Dohm. Wie aber steht es um den jüdischen Feminismus heute? Welche Positionen werden dieser Tage vertreten und wie wichtig sind Ausführungen von amerikanischen Intellektuellen wie Susan Sontag oder Judith Butler? Ein Streifzug durch die Biografien jüdischer Feministinnen und ihrer wichtigsten Thesen.

In Kooperation mit der VHS Rhein-Erft

Wann? Dienstag, 25. Oktober 2016, 19:30 Uhr
Wo? Die Buchhandlung Karola Brockmann
Eintritt: 6 €

Wir bitten um Anmeldung!

Karte(n) reservieren


[Susan Sontag, Jonathan Cott: The Doors und Dostojewski]

Susan Sontag, Jonathan Cott: The Doors und Dostojewski









[Judith Butler: Das Unbehagen der Geschlechter]

Judith Butler: Das Unbehagen der Geschlechter

"Brühler Ansichten" Kunstkalender 2017 - Pressevorstellung, Signierstunde und Ausstellung einiger Originale von Günther Frerker





Der beliebte Kalender zeigt für das Jahr 2017, Aquarelle mit Brühler Motiven.
€ 14,50
Der Künstler signiert auch mit persönlicher Widmung. Einige Originale des Kalenders werden in der Buchhandlung ausgestellt

Wann? Mittwoch, 26. Oktober 2016, 16:00 Uhr
Wo? Die Buchhandlung Karola Brockmann
Eintritt: frei

"Die Flügel der Freiheit" - Lesung und Gespräch mit Tilman Röhrig





Nach "Die Könige von Köln" und "Der Sonnenfürst" wird Tilman Röhrig seinen neuesten historischen Roman "Flügel der Freiheit" über Martin Luther und seine Zeit wiederum in Brühl präsentieren. Alle die bisher bei seinen Lesungen dabei sein konnten, wissen dass man an einem Abend mit dem Autor in die Vergangenheit eintaucht und sie (mit) erlebt.

Das neue Buch erscheint im Spätsommer 2016


Im neuesten literarischen Werk des Kölner Schriftstellers Tilman Röhrig stellt sich die Frage: "Wie viel bist du bereit, für deine Ideen zu opfern?" Erzählt wird die Geschichte von Barthel. Im Auftrag seines Meisters Lucas Cranach soll er Briefe an einen Junker Jörg überbringen. Kein anderer als Martin Luther verbirgt sich jedoch hinter diesem. Luther erreicht eine beunruhigende Nachricht. Einige seiner Anhänger versuchen, die von ihm angestoßene Reformation radikal durchzusetzen. Trotz Reichsacht will er schnell aus der Verbannung heimkehren. Zurück in Wittenberg setzt er unter dem Schutz des sächsischen Kurfürsten seine Schriften und Predigten praktisch um. Aber die radikalen Kräfte erstarken wieder. Eine Katastrophe bahnt sich an...

Tilman Röhrig, geboren 1945, lebt in Hürth. Der ausgebildete Schauspieler ist seit über drei Jahrzehnten als freier Schriftsteller tätig. Die größten Erfolge brachten ihm seine historischen Romane, die allesamt Bestseller und vielfach übersetzt wurden.

Wann? Donnerstag, 27. Oktober 2016, 19:30 Uhr
Wo? Kapitelsaal des Rathauses, Uhlstraße 3, Brühl
Eintritt: Vorverkauf 13 € / Tageskasse 16 €

Wir bitten um Anmeldung!
Karte(n) reservieren


[Tilman Röhrig: Die Flügel der Freiheit]

Tilman Röhrig: Die Flügel der Freiheit

Verkaufsoffener Sonntag - Hubertusmarkt






Am Sonntag, den 30. Oktober hat unsere Buchhandlung für Sie von 13:00 - 18:00 Uhr geöffnet. Kommen Sie gerne vorbei zum gemütlichen Shoppen, Stöbern und Schmökern.

Wann? Sonntag, 30. Oktober 2016, 13:00 - 18:00 Uhr
Wo? Die Buchhandlung Karola Brockmann

"Der letzte Champagner" - Kulinarische Lesung mit Carsten Sebastian Henn



© Mirko Polo

Die wichtigsten Champagner-Winzer hat es zu einer historischen Weinprobe an die beschauliche Lahn verschlagen, doch der Abend endet blutig.
Antoine de Beychevelle, Erbe des mächtigen Luxuskonzerns Pompadour, wird der Kopf abgeschlagen. Und zwar genau auf die Art, wie man eine Champagnerflasche köpft.
Professor Adalbert Bietigheim, Deutschlands einziger Inhaber eines Lehrstuhls für Kulinaristik und Zeremonienmeister des Abends, sieht es als seine Pflicht an, den Mord aufzuklären. Seine Ermittlungen führen ihn zu den riesigen Champagnerflaschen bei Formel-1-Rennen und zum berühmten Marathon durch die Champagne sowie in dem prachtvollen Reim, nach Epernay und in Charles de Gaulles Heimatort Colombey-les-Deux-Églises.
Sie führen tief in die Geschichte der Champagne, in die Zeit der großen Kriege...

In Kooperation mit dem Brühler Genusshaus und der Buchhandlung Karola Brockmann

Carsten Sebastian Henn, geboren 1973 in Köln, arbeitet als Schriftsteller, Weinjournalist und Restaurantkritiker. Er ist Chefredakteur des Gault&Millau WeinGuides sowie Redaktionsleiter Deutschland des Weinmagazins Vinum. und ist ständig auf der Suche nach neuen Gaumenfreuden.

Wann? Donnerstag, 3. November, 19:30 Uhr
Wo? Brühler Genusshaus, Uhlstr. 81 Brühl
Eintritt: Vorverkauf 16 € / Tageskasse 19 €
inkl. passendem Begrüßungsgetränk und kleinem Imbiss

Wir bitten um Anmeldung!

Karte(n) reservieren


Hier vorbestellen:

[Carsten Sebastian Henn: Der letzte Champagner]

Carsten Sebastian Henn: Der letzte Champagner

"Auf dünnem Eis"- Lesung und Gespräch mit Lydia Benecke



Autorenfoto: © Olivier Favre


Auf dünnem Eis befinden wir uns, wenn wir Mörder, brutale Vergewaltiger, Profikiller oder eiskalte Psychopathen als »böse« abstempeln und weit von uns schieben. Lydia Benecke rekonstruiert grausame Verbrechen, erzählt von echten Fällen aus ihrer eigenen Praxis und wirft die hoch spannende Frage auf: Wie viel davon steckt in jedem von uns?

Lydia Benecke arbeitet als selbstständige Psychologin und als Therapeutin, unter anderem in einer Sozialtherapeutischen Einrichtung des Strafvollzugs mit schweren Straftätern. Sie hält regelmäßig Vorträge für ein breites Publikum und hat ebenfalls bereits mehrere Bücher geschrieben.

Kooperation mit der Stadt Brühl

Wann? Sonntag, 6. November 2016, 17:00 Uhr
Wo? Kapitelsaal des Rathauses, Uhlstraße 3, Brühl
Vorverkauf nur im Brühl Info

[Lydia Benecke: Auf dünnem Eis]

Lydia Benecke: Auf dünnem Eis

"Erst grau dann weiß dann blau"- Lesung und Gespräch mit Margriet de Moor




Copyright: Maria Neefjes

Das Buch für die Stadt Köln 2016


Eines Tages ist Magda verschwunden, weggefahren, ohne eine Nachricht zu hinterlassen. Nach zwei Jahren steht sie plötzlich wieder in der Küche - als sei nichts gewesen. Robert, ihr Mann, bedrängt sie mit Fragen: Wo warst du, was hast du gemacht? Er bekommt nie eine Antwort, Magda entzieht sich ihm, sie verheimlicht ihr Leben, bis er es eines Tages nicht mehr aushält ... Ein Roman über die Unfähigkeit zur Freiheit, von der Liebe und von dem, was ein Leben ausmachen könnte.
Margriet de Moor, eine der bedeutendsten niederländischen Autorinnen der Gegenwart, studierte Klavier und Gesang, bevor sie sich dem Schreiben zuwandte. Bereits ihr erster Roman Erst grau dann weiß dann blau (Hanser Verlag, 1993) wurde ein sensationeller Erfolg. Heute sind ihre Romane und Erzählungen in alle Weltsprachen übersetzt.

In Kooperation mit der katholischen Kirche in Brühl

Wann? Montag, 07.November 2016, 19:30 Uhr
Wo? Im Begegnungszentrum MargaretaS, Heinrich-Fetten-Platz, Brühl
Eintritt: Vorverkauf 15 € / Tageskasse 18 €

[Margriet de Moor: Erst grau dann weiß dann blau]

Margriet de Moor: Erst grau dann weiß dann blau

"Wenn der Tod kommt, ist Sense" - Vortrag und Gespräch mit Hans-Joachim Pieper






Tod, Trauer und Humor aus philosophischer Sicht.


Auf den ersten Blick scheinen sie nichts miteinander zu tun zu haben: Tod und Trauer auf der einen, Witze und Humor auf der anderen Seite. Beim Gedanken an den Tod bleibt uns meist das Lachen im Halse stecken. Das Lachen beim "Leichenschmaus" wirkt, von außen betrachtet, pietätlos und auch im Sterbezimmer herrscht in der Regel beklemmender Ernst. Ernst und Betroffenheit sind angesichts des Todes durchaus angemessen. Trotzdem gibt es eine Unzahl von Witzen über den Tod. Wie Hans- Joachim Pieper in seinem Vortrag deutlich macht, sind nicht nur Sorge und Ernst, sondern ist auch der Humor in der Todesangst und Trauer zu Hause: Tiefer Humor entspringt dem Todesbewusstsein, im Todesbewusstsein und in der Trauer hat Humor seinen angestammten Platz. Hans-Joachim Pieper ist Professor für Philosophie an der Universität Bonn.


In Kooperation mit der VHS Rhein-Erft.

Wann? Dienstag, 8. November 2016, 19:30 Uhr
Wo? Die Buchhandlung Karola Brockmann
Eintritt: 6 €

Wir bitten um Anmeldung!
Karte(n) reservieren


"Wie Sie unvermeidlich glücklich werden"- Lesung und Gespräch mit Manfred Lütz



Autorenfoto: © Dr. Manfred Lütz


Der Psychiater und Psychotherapeut Manfred Lütz, Autor von "Irre! Wir behandeln die Falschen!", schreibt ein fulminantes Buch über Glückssucht und anderen ganz normalen Irrsinn. Er präsentiert die gesamte Geschichte der Philosophie locker und allgemeinverständlich als eine kleine Geschichte des Glücks. Vor allem aber weist er ganz ernsthaft Wege, wie man tatsächlich unvermeidlich glücklich werden kann. Eine steile These - Manfred Lütz belegt sie mit verblüffenden Geschichten und schlüssigen Argumenten - witzig, durchdacht und scharfsinnig.
Dr. med. Dipl. theol. Manfred Lütz ist Psychiater, Psychotherapeut und Theologe. Er ist Chefarzt des Alexianer-Krankenhauses in Köln und Autor mehrerer Bestseller. Darüber hinaus ist Dr. Manfred Lütz Kabarettist, Kolumnist und nimmt als Autor mehrerer überregionaler Zeitungen regelmäßig zu aktuellen Themen Stellung.

Kooperation mit der Stadt Brühl

Wann? Samstag, 12. November 2016, 20:00 Uhr
Wo? Dorothea Tanning Saal, Comesstr. 42/Max Ernst Allee 1 Brühl
Vorverkauf Vorverkauf 16 € / Tageskasse 20 €

[Manfred Lütz: Wie Sie unvermeidlich glücklich werden]

Manfred Lütz: Wie Sie unvermeidlich glücklich werden

Verkaufsoffener Sonntag - Martinsmarkt






Am Sonntag, den 13. November hat unsere Buchhandlung für Sie von 13:00 - 18:00 Uhr geöffnet. Kommen Sie gerne vorbei zum gemütlichen Shoppen, Stöbern und Schmökern.

Wann? Sonntag, 13. November 2016, 13:00 - 18:00 Uhr
Wo? Die Buchhandlung Karola Brockmann

"Gregs Tagebuch 11 - Alles Käse!" - Raus aus dem Buch, rein in die Buchhandlung Karola Brockmann!






Greg, der Held aus der beliebten Kinderbuchreihe "Gregs Tagebuch" kommt am 13. November zum Martinsmarkt( verkaufsoffener Sonntag) nach Brühl. Die Herzen der Greg-Fans werden höher schlagen: Bislang kennen die Leser ihren liebenswerten Helden nur aus den Büchern, doch jetzt gibt es Greg zum Anfassen. Die Fans der Buchreihe sind ab 14:00 Uhr eingeladen die Buchhandlung Karola Brockmann zu besuchen und sich das neue 11. Buch von Greg persönlich signieren zu lassen! Fotos können gerne gemacht werden - Kamera bitte mitbringen!

Wann? Sonntag, 13.November 2016, 14:00 bis 18:00 Uhr
Wo? Die Buchhandlung Karola Brockmann
Eintritt: frei

[Jeff Kinney: Gregs Tagebuch 11 - Alles Käse!]

Jeff Kinney: Gregs Tagebuch 11 - Alles Käse!

"Sei mir ein Vater" - Lesung und Gespräch mit Anne Gesthuysen



Ersatzveranstaltung, es gibt noch einige Karten!


Autorenfoto: © Monika Sandel

Ein Roman über die Bedeutung von Familie, über die Liebe und über das Glamour-Paar der Pariser Kunstszene Anfang des 20. Jahrhunderts: Georgette Agutte und Marcel Sembat


Als Lilie erfährt, dass der Vater ihrer Freundin Hanna schwer erkrankt ist, will sie sich umgehend auf den Weg an den Niederrhein machen. Doch in ihrer Pariser Wohnung erwischt sie einen Einbrecher, der ausgerechnet ein altes Bild klauen will, das bislang höchstens sentimentalen Wert für sie besaß. Der Eindringling entkommt, und Lilie findet einen mysteriösen Brief einer Frau namens Georgette Agutte im Bilderrahmen. Da sie weiß, wie sehr Hannas Vater Geheimnisse liebt, nimmt sie das ramponierte Bild und den Brief kurzerhand mit nach Xanten. Als ein Restaurator weitere rätselhafte Entdeckungen macht, drängt Hannas Vater auf eine letzte gemeinsame Reise. Die drei begeben sich auf Spurensuche bis nach Frankreich und auf die Antillen und finden mehr über das faszinierende Leben der Malerin heraus, die Lilies Ururgroßtante war.

Anne Gesthuysen wurde 1969 am unteren Niederrhein geboren. Nach dem Abitur in Xanten studierte sie Journalistik und Romanistik. Als Reporterin hat sie für WDR, ZDF und VOX gearbeitet. Seit 2002 moderierte sie das "ARD-Morgenmagazin".

In Kooperation mit der Stadt Brühl

Wann? Montag, 14. November 2016, 19:30 Uhr
Wo? Kapitelsaal des Rathauses, Uhlstraße 3, Brühl
Eintritt: Vorverkauf 13 € / Tageskasse 16 €
Wir bitten um Anmeldung!
Karte(n) reservieren



[Anne Gesthuysen: Sei mir ein Vater]

Anne Gesthuysen: Sei mir ein Vater

Brühler Lesekreis bei Brockmann




Sie möchten sich gerne mit anderen Menschen über Ihre Bücher und Leseerfahrungen austauschen? Kommen Sie zum "Brühler Lesekreis bei Brockmann"!
Willkommen sind uns Menschen voller Leselust und Interesse. Jeden Monat lesen wir ein neues Buch und besprechen dies gemeinsam. So ist das Einsteigen in den Lesekreis jederzeit möglich. Moderiert wird der Lesekreis von Bernhard R. M. Ulbrich.

Im Fokus steht der Titel "Das Glück der Musik " von Hans-Josef Ortheil.

Kommen Sie vorbei! Schnuppern Sie rein! Steigern Sie Ihren Lesegenuss!


Wann? Montag, 21. November 2016, 19:30 Uhr
Wo? Die Buchhandlung Karola Brockmann
Eintritt: frei
Anmeldung wird erbeten!

Karte(n) reservieren


[Hanns-Josef Ortheil: Das Glück der Musik]

Hanns-Josef Ortheil: Das Glück der Musik

"Der Stift und das Papier" - Lesung und Gespräch mit Hanns-Josef Ortheil



© Lotta Ortheil

Ein Abend mit dem beliebten Autor in Brühl.

Nach dem Erscheinen seines zweiten Kindertagebuchs "Die Berlinreise" wurde Hanns-Josef Ortheil häufig gefragt, wie er als Zwölfjähriger ein derart beeindruckendes Buch schreiben konnte. Dieser Frage ist er jetzt in dem Band "Der Stift und das Papier" nachgegangen. Schritt für Schritt wird erzählt, wie er, begleitet und angeleitet von Vater und Mutter, sich das Schreiben beibrachte. Er beschreibt, wie er übte und wie diese Übungen langsam übergingen in kleine Schreibprojekte, die er sich selber ausdachte und verfolgte. Es ist die bewegende Geschichte eines Jungen, der lange Zeit nicht sprach und der einen eigenen Weg zum Sprechen und Schreiben suchen musste. Und es ist bei allen Widerständen, die sich in den Weg stellten, die Geschichte eines Wunderkinds, das früh ein Gefühl für das Erzählen besaß und das über eine Gabe verfügte, die alle anderen überstrahlte: beobachten zu können und das Beobachtete traumwandlerisch in die richtigen Worte zu fassen.


Hanns-Josef Ortheil wurde 1951 in Köln geboren. Er ist Schriftsteller, Pianist und Professor für Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus an der Universität Hildesheim. Seit vielen Jahren gehört er zu den bedeutendsten deutschen Autoren der Gegenwart. Sein Werk wurde mit vielen Preisen ausgezeichnet, darunter dem Thomas-Mann-Preis, dem Nicolas-Born-Preis, dem Stefan-Andres-Preis und zuletzt dem Hannelore-Greve-Literaturpreis.

In Kooperation mit der Stadt Brühl

Wann? Freitag, 25. November 2016, 19:30 Uhr
Wo? Dorothea Tanning Saal, Comesstr. 42, Brühl
Eintritt: Vorverkauf 16 € / Tageskasse 18 €

Wir bitten um Anmeldung!
Karte(n) reservieren


[Hanns-Josef Ortheil: Der Stift und das Papier]

Hanns-Josef Ortheil: Der Stift und das Papier

"Vater und Sohn op Kölsch" - Lesung und Gespräch mit Rolly Brings






Lesung aus dem "Kölsch-Comic"


"Vater und Sohn" sind die Helden der gleichnamigen, charmant gezeichneten Comicreihe von e.o. plauen, die Ende der 1920er Jahre erstmals erschien. Seine lustigen kleinen Bildgeschichten, die Vater und Sohn in alltäglichen Situationen zeigen und immer eine besondere Herzlichkeit und Komik versprühen, wurden schnell Kult. Bis heute haben sie nicht an Geltungskraft eingebüßt und erfreuen sich großer Beliebtheit. Das Vater-Sohn-Gespann Rolly und Stephan Brings hat nun erstmals für dieses Buch seine 56 liebsten Geschichten ausgewählt und mit originellen kölschen Texten versehen. Als besonderes Highlight verspricht die beiliegende Hörbuch-CD mit den beliebten Stimmen von Rolly und seinen drei Söhnen ein ganz besonderes Hörvergnügen. Diese einmalige Zusammenstellung mit augenzwinkernden Mundart-Texten zeigt auf humorvolle Weise, wie wertvoll die gemeinsame Zeit mit der Familie ist - auch heute noch.

Rolly Brings, Jahrgang 1943, aufgewachsen mit kölscher Mundart und handgemachter Hausmusik, war Seemann, Maschinenschlosser, Student, Lumpensammler und Lehrer. Seit vielen Jahren gilt der Poet und Musiker als Ikone unter den Liedermachern Deutschlands.

Wann? Mittwoch, 30. November, 19:30 Uhr
Wo? Kapitelsaal des Rathauses, Uhlstraße 3, Brühl
Eintritt: Vorverkauf € 11 / Tageskasse € 13 +inklusive Begleitheft mit 19 Bildergeschichten.

Wir bitten um Anmeldung!
Karte(n) reservieren

[Rolly Brings, Stephan Brings: Vater und Sohn op Kölsch]

Rolly Brings, Stephan Brings: Vater und Sohn op Kölsch

"Leuchttürme im Büchermeer" - Lesetipps zum Frühstück mit Karola Brockmann




In gemütlicher Atmosphäre des kleinen Hof Cafés im Trimborn-Hof, stellt Karola Brockmann ihre Leuchttürme im Büchermeer vor und gibt Lesetipps für einen schönen Lesewinter.

Wann? Sonntag, 4. Dezember 2016, 11:00 Uhr
Wo? Im Trimborn-Hof, Hemmergasse 49, 53332 Bornheim-Rösberg
Kostenbeitrag: Vorverkauf 16,50 € / Tageskasse 20 € : für das Frühstück

Vorverkauf bei uns oder beim Café:

das-kleine-hofcafe@trimborn-hof.de oder Tel.:02227/921388

Verkaufsoffener Sonntag - Weihnachtsmarkt






Am Sonntag, den 4. Dezember hat unsere Buchhandlung für Sie von 13:00 - 18:00 Uhr geöffnet. Kommen Sie gerne vorbei zum gemütlichen Shoppen, Stöbern und Schmökern.

Wann? Sonntag, 4. Dezember 2016, 13:00 - 18:00 Uhr
Wo? Die Buchhandlung Karola Brockmann

Brühler Lesekreis bei Brockmann




Sie möchten sich gerne mit anderen Menschen über Ihre Bücher und Leseerfahrungen austauschen? Kommen Sie zum "Brühler Lesekreis bei Brockmann"!
Willkommen sind uns Menschen voller Leselust und Interesse. Jeden Monat lesen wir ein neues Buch und besprechen dies gemeinsam. So ist das Einsteigen in den Lesekreis jederzeit möglich. Moderiert wird der Lesekreis von Bernhard R. M. Ulbrich.

Der Titel zur Besprechung wird noch bekannt gegeben

Kommen Sie vorbei! Schnuppern Sie rein! Steigern Sie Ihren Lesegenuss!


Wann? Montag, 12. Dezember 2016, 19:30 Uhr
Wo? Die Buchhandlung Karola Brockmann
Eintritt: frei
Anmeldung wird erbeten!

Karte(n) reservieren


"Reise durch einen einsamen Kontinent "- Lesung und Gespräch mit Andreas Altmann






"Wenn es einen deutschen Reiseschriftsteller vom Kaliber eines Bruce Chatwin gibt, ist dies Andreas Altmann" (Die Welt)
Ob Señora Botero de Mejía, eine Greisin, die durch die Straßen von Bogota zieht und Nahrungsmittel an die Ärmsten verteilt, ob der Schuhputer Xavier in Ecuador, der sich für die Geheimnisse der Sprache interessiert, ob eifersüchtige Rentner oder strenggläubige 16-jährige Mütter: Andreas Altmann destilliert aus ihren Lebensgeschichten ein unsentimentales Porträt des heutigen Südamerika und zeigt, dass Gier und Zerstörung nur eine Handbreit von Barmherzigkeit und Liebe entfernt sind.
"Reise durch einen einsamen Kontinent" wurde mit dem REISEBUCH-PREIS 2008 ausgezeichnet.


In Kooperation mit der Stadt Brühl

Wann? Donnerstag, 30.März 2017, 19:30 Uhr
Wo? Kapitelsaal des Rathauses, Uhlstraße 3, Brühl
Eintritt: Vorverkauf 13 € / Tageskasse 16 €

Vorverkauf bei uns oder im Brühl Info



"Gebrauchsanweisung für das Leben" Erscheinungstermin 2017


Wir bitten um Anmeldung!
Karte(n) reservieren



[Andreas Altmann: Reise durch einen einsamen Kontinent]

Andreas Altmann: Reise durch einen einsamen Kontinent

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb.

Siegel Paypal und SSL

Ihre Vorteile

Versandsvoteile
Schneller
Versand
Über 500.000 sofort lieferbare Titel, Portofreier ÜberNacht-Express
Lieferungsvorteile
Flexible
Lieferung
Postversand, Abholung, Download, Lieferungen an verschiedene Adressen
Formatsvorteile
Auswahl
mit Format
5,6 Mio. Bücher, Hörbücher, eBooks, Downloads, gebrauchte Bücher & mehr
Alles über Ihre Vorteile
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt.
Informationen über anfallende Versandkosten finden Sie hier.
akzeptierte Zahlungsarten: offene Rechnung, Überweisung, Visa, Master Card, American Express, Paypal
Jetzt für nur 19 Euro das eigene Buch und eBook veröffentlichen